Lesend an fremde Orte träumen

Heute gibt es einen etwas anderen Blogpost. Ich stelle euch heute sechs Bücher vor, die in mir das Gefühl erwecken auf Reise gehen zu wollen!

Du liest eine Geschichte und träumst davon an diesen geheimnisvollen, wunderschönen, aufregenden Orten des Geschehens zu sein. Noch spannender, wenn es Städte oder Länder sind, die Du ganz leicht per Zug, Flugzeug oder Auto erreichen kannst.
Ich habe für euch sechs Bücher aus meinem Regal herausgesucht, die ich euch als „Reisetipp“ ans Herz legen möchte.

Das erste der sechs Bücher ist: „Cafe au Love“ von Julia K. Stein. Der Ort um den es geht sind die Hamptons!

Cafe au Love.jpg
Cafe au Love von Julia K. Stein

„Als Emma ihren neuen Sommerjob in einem Café in den Hamptons antritt, ist sie wie verzaubert. Von der gemütlichen Atmosphäre, der Nähe zum Strand und dem perfekten Latte macchiato.“

Diese süße Liebesgeschichte hat mich an einem heißen Sommertag am Strand in die Hamptons gezaubert. Genauso idyllisch und stimmig wie das Cover, ist auch die Landschaft, in der die Geschichte spielt. 🌻🌊
Wer gerade eine tolle Sommergeschichte braucht, sollte unbedingt dieses Buch lesen!

 

Meine zweite Wahl fällt auf das Örtchen Dorset aus „Frühstück mit Meerblick“ von Debbie Johnson.

Frühstück mit Meerblick.jpg
Frühstück mit Meerblick von Debbie Johnson

Ich schwärme bis heute noch von Dorset! Ich habe mich so wohl gefühlt beim Lesen der Geschichte, dass ich mich fühlte, als ob ich in Dorset im Cafe sitzen würde. Und dann gehe ich nach Hause in das Cottage, in dem Laura und ihre Kinder einziehen werden. Dorset muss ein Ort zum Wohlfühlen sein. Wer Abstand gewinnen möchte von den Turbulenzen der heutigen Zeit – lest euch nach Dorset.

 

„Paris, du & ich“ – wie schon im Titel verraten wird, ist die Wahl von meinem dritten Ort auf Paris gefallen.
Eine Stadt die aktuell sehr weit oben auf meiner Travel-Bucket-List steht.

Ich wollte immer schon einmal nach Paris. Seit ich das Buch gelesen habe, war ich in Gedanken schon so oft dort. Ich treffe dort Emma & Vincent und spaziere durch die romantische Stadt der Liebe. Eine Liebesgeschichte mit Tiefgang die zur Abwechslung perfekt ohne Sexszenen auskommt! Humorvoll, charmant und romantisch mitten in Paris – einfach eine wundervolle Geschichte.

 

Nach Kopenhagen lies ich mich beim Lesen des Romans „Das kleine Cafe in Kopenhagen“ entführen!

Das kleine Cafe in Kopenhagen.jpg
Das kleine Cafe in Kopenhagen von Julie Caplin

Ich schlug die letzte Seite des Buches zu und wollte sofort nach Dänemark reisen. Die Orte in der Geschichte sind so bildhaft beschrieben, dass es einfach ist einzutauchen und als gedanklicher Teil der Journalistentruppe Kopenhagen unsicher zu machen.

Und wer so gerne backt wie ich, weiß nach dem Lesen des Buches auch, was er bis zum Abflug nach Kopenhagen tun kann. 🍪

 

 

„Live. Love. Beach.“

Mein Favorit dieses Blogbeitrags: „Fünf am Meer“ von Emma Sternberg.

Unerwartet berührte mich die Geschichte, sie verzauberte mich und zog mich in ihren Bann. Die Gefühle waren so intensiv, dass ich stellenweise dachte, die Hauptdarstellerin der Geschichte zu sein! Wir befinden uns erneut in den Hamptons, aber dieses Mal direkt in einem Haus am Meer. Einen Sommer lang im „Sea Whisper Inn“ zu leben ist seitdem ich das Buch gelesen habe, ein Traum der vielleicht irgendwann in Erfüllung gehen wird.
Eine ganz große Herzensempfehlung von mir!

 

 

Und zu guter Letzt, zieht es mich noch nach Irland!

show-me-the-stars.jpg
Show Me The Stars von Kira Mohn

Obwohl ich noch die dort war, habe ich eine beständige Liebe für Irland. Seit ich dieses Buch gelesen habe, weiß ich, dass ich nach Irland reisen muss. Ich habe Lust bekommen für einige Monate in einem Leuchtturm allein auf einer Insel zu wohnen, viel zu bloggen, zu schreiben und zu lesen.

Meine Rezension zu diesem Buch findet ihr hier:  Show Me The Stars von Kira Mohn

 

Ist eines der Bücher auf eurer Wunschliste oder vielleicht sogar gleich in eurem Warenkorb gelandet? Oder habt ihr ein Buch davon schon zuhause und befreit es jetzt von eurem SuB?
Aber die wichtigste Frage: welches Buch lässt euch an fremde Orte träumen?

23 Gedanken zu “Lesend an fremde Orte träumen

  1. Bei mir sind es ehrlich gesagt immer Serien, die den Wunsch aufkeimen lassen bestimmte Orte zu sehen :D. Dank Outlander möchte ich zum Beispiel total gerne nach Schottland, Revenge hat in mir den Traum aufkeimen lassen, auch mal ein Haus in den Hamptons direkt am Meer zu besitzen (wird wohl eher ein Traum bleiben), durch Charmed ist San Francisco weit oben auf meiner Reisewunschliste, Supernatural sorgt dafür, dass ich nach Vancouver möchte und Die Tudors hat meine liebe für London und die Geschichte der Standt entfacht. Letzteres habe ich schon besucht und ich war sehr begeistert von der Metropole, die Bilder haben nicht gelogen. Finde aber, dass gerade Bücher, Serien und Filme definitiv Inspirationsquellen für so Orte sind und die Reisewunschliste wachsen lassen und jetzt wo ich das Schreibe, doch zwei Bücher haben ebenfalls meine Reisewunschliste wachsen lassen: Harry Potter, das ja auch in London spielt und Illuminati hat mir Lust gemacht mal durch Italien zu reisen. Finde das bei Dan Brown immer super, dass seine Bücher immer in Europa spielen.

    Lg Nicole #litnetzwerk

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Nicole, danke für deinen ausführlichen Kommentar – ich freue mich sehr 🙂
      Hach ja, nach Schottland möchte ich dank Outlander auch unbedingt! Revenge ist eine meiner absoluten Lieblingsserien, weswegen ich sofort in ein Haus direkt am Meer ziehen wollen würde. Generell zählst du nur lauter tolle Serien auf – wie schön. Da kann ich dir definitiv zustimmen! Jetzt hast du mir Lust gemacht alles von dir genannte zu rewatchen, bzw weiter zu schauen 😀
      Liebe Grüße Franziska

      Gefällt mir

  2. Nach „Show me the Stars“ hätte ich am Liebsten sofort meinen Koffer gepackt, um nach Irland zu reisen und in einem Leuchtturm zu wohnen. Das stelle ich mir grade in Zeiten von Corona traumhaft vor. Immerhin muss man sich dort nicht darüber aufregen, dass Menschen sich nicht an die Vorgaben halten 😀 .

    Liebe Grüße
    Isa

    Gefällt 1 Person

  3. Die Bücher kenne ich alle noch gar nicht. Ist eigentlich auch nicht mein Genre, aber ich möchte mal mehr über den Tellerrand lesen. Deswegen schaue ich sie mir alle mal etwas genauer an. Deine Tipps haben sie auf jeden Fall schon mal ins Lampenlicht gerückt. 🙂

    Ganz lieben Gruß
    Steffi

    Gefällt 1 Person

  4. Eine sehr schöne Beitragsidee!
    Bei dem Buch „Das kleine Café in Kopenhagen“ ging es mir genauso. Als ich es Anfang letzten Jahres gelesen hatte, wollte ich unbedingt nach Dänemark. Also sind wir zu meinem Geburtstag für ein verlängertes Wochenende hingefahren. Und was soll ich sagen: es war sooo toll! Hast Du die anderen Bände aus der Reihe auch gelesen?
    Viele Grüße,
    Yvonne von lauschige-lesezeit.de

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Yvonne,

      Vielen Dank! Total schön das ihr ein Wochenende in Dänemark verbracht habt, vor allem weil es nach lesen des Romans bestimmt noch schöner war. Bisher noch nicht, aber das möchte ich bald machen! Hast du sie bereits gelesen?

      Liebe Grüße,
      Franziska

      Gefällt mir

  5. Ein toller Beitrag! Was mich bei „Frühstück mit Meerblick“ irritiert ist, dass Dorset darin scheinbar eine Stadt ist. Dabei ist es eine Grafschaft in England (und es ist dort wunderschön, ich war schon mal dort).
    Ich reiße gerne mit Büchern an andere Orte, egal ob real oder fiktiv. Schön finde ich es auch, wenn ich schon mal dort was wo die Geschichte spielt. „Das kleine Café in Kopenhagen“ hat mich neugierig gemacht.

    Gefällt 1 Person

  6. Ich bin mir immer noch nicht sicher, ob ich Show me the stars lesen will. Der Inhalt spricht mich irgendwie nur bedingt an und der einzige Grund, es zu lesen, wäre Irland. Ich liebe dieses Land. Ich war 2016/17/18/19 insgesamt fünfmal dort und vermisse es jetzt schon wieder. Leider sieht es nicht danach aus, als würde ich dieses Jahr hinkommen haha #thxcorona
    Super schöner Beitrag!!
    LG. Emily

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Emily,
      Die Beschreibung des Settings ist in meinen Augen wahnsinnig gut, also wenn du Lust darauf hast, lies es 🙂
      Ach wie wundervoll! Irland steht definitiv ganz weit oben auf meiner Bucketlist 🙂
      Vielen Dank!

      Liebe Grüße,
      Franziska

      Gefällt 1 Person

  7. Ein toller Beitrag, liebe es auch, wenn Orte in Büchern so spürbar geschrieben werden, dass man dort hinreisen möchte. Wegen der Arkadien Reihe von Kai Meyer steht auch sehr lange Sizilien auf meiner Travel Liste, die Orte, die Landschaft, die Atmosphäre wurde so gut rüber gebracht, das ich mich am liebsten nach dem Lesen in ein Flugzeug gesetzt hätte.

    Alles Liebe

    Nadine

    Gefällt 1 Person

    • Danke, freut mich sehr! Ich auch, vor allem aktuell bedeutet mir das viel. Die Reihe möchte ich unbedingt lesen und nach Sizilien möchte ich schon sehr lange 🙂 hoffentlich kann ich da nächsten Sommer hinreisen!

      Wünsche dir einen schönen Samstag,
      Franziska

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s