Filmrezension: Little Women

Hallo ihr Leseverliebten,

Heute gibt es meine allererste Kinofilmrezension für euch. Noch dazu ist es eine Buchverfilmung eines Klassikers. Mein Stichwort: ich habe bisher Klassikern immer sehr kritisch entgegen gesehen und mich teilweise sogar geweigert einen zu lesen. Bis ich Little Women im Kino gesehen habe. Jetzt möchte ich auf jeden Fall das Buch dazu lesen und werde mir wohl die Schmuckausgabe wünschen!

image_processing20191202-11665-vjo6tc.jpg

Quelle:“Little Women“, https://www.eclairplay.com/de_DEU/movies/little-women [09.03.2020]

Originaltitel: Little Women
Filmstart: 31.01.2020
Filmlänge: 136 Minuten
Land/Jahr: USA/2019
Genre: Drama, Romanze/Liebe
Darsteller: Florence Pugh, Emma Watson, Saoirse Ronan, Eliza Scanlen, Meryl Streep
Regie: Greta Gerwig
Verleih: Sony Pictures Filmverleih GmbH
Altersfreigabe: ab 6 Jahren

Auf dem Klassiker basierende Geschichte von Louisa May Alcott geht es um die vier Schwestern Jo (Saoirse Ronan – bekannt für Seelen (2013), Brooklyn (2015), Ladybird (2017)), Meg (Emma Watson – bekannt für Harry Potter), Amy (Florence Pugh) und Beth (Eliza Scanlen) die Mitte des 19. Jahrhunderts in einem idyllischen kleinen Städtchen mitten in Amerika leben. Die Mädchen sind die meiste Zeit über auf sich alleine gestellt, da ihr Vater auf unbestimmte Zeit im Bürgerkrieg kämpft und ihre Mutter viel in der Nachbarschaft unterwegs ist um sich um ärmere Familien zu kümmern. Für die Umstände machen die Vier wirklich das Beste aus ihrem Leben, jedoch hat jede ihre eigenen Träume und möchte den ihr bestimmten Platz in dieser Welt finden.

LittleWomen_SB7gr.jpg
Meg, Amy, Jo und Beth (v.l.n.r.)
Quelle:“LittleWomenSB7gr“,https://www.film-rezensionen.de/2020/01/little-women/ [09.03.2020]

Der Film ist bestückt mit lauter bekannten und vor allem attraktiven SchauspielerInnen – man kann den Cast also nur lieben und ich schwärme defintiv für ihn!

Ich bin verliebt in das Setting, die idyllischen Herrenhäuser und in die vornehme Kleidung. Gerne hätte ich selber in jener Zeit gelebt – jeden Tag schöne Kleider und diese wundervollen Flechtfrisuren tragen, wie perfekt für mich.

Der Humor war auch total meines, es gab einige Szenen bei denen ich laut aufgelacht habe! Ein großer Pluspunkt für den Film. Obwohl es einige sehr emotionale Moment gab, hatte ich trotzdem nicht das Gefühl, dass es mich erdrücken würde. Im Gegenteil, durch den grandiosen Humor der Protagonisten musste ich sogar in hoffnungslosen Szenen schmunzeln. Der Part in der Geschichte als Jo sich wider Willen ihre wunderschönen langen Haare geschnitten hat, um ihrem Vater zu helfen? Geniales wordbuilding!

Die Handlung wird nicht in chronologischer Reihenfolge erzählt, sondern in Zeitsprüngen. Obwohl ich vorher nicht wusste worum es geht, habe ich mich trotzdem perfekt zurecht gefunden. Ich fand es sogar spannend, die Geschichte abwechselnd in Vergangenheit und Gegenwart erzählt zu bekommen. Es hat mehr Abwechslung und unterschiedliche Perspektiven hineingebracht, dass hat mir sehr gut gefallen.

Little-Women-Szene-5.jpg
Amy in Paris

 

Quelle:“LittleWomenSzene5″, https://www.film-rezensionen.de/2020/01/little-women/ [09.03.2020]

Jede der vier Schwestern ist künstlerisch begabt: Meg schauspielert, Jo schreibt seit dem sie Lesen kann, Amy malt für ihr Leben gerne und darf deswegen mit Tante March (Meryl Streep – bekannt für Mamma Mia!) durch Europa reisen und eine Ausbildung zur Malerin machen und Beth, die Ruhigste spielt Klavier.

 

„Niemand wird Jo March vergessen!“

Man wird direkt in die Handlung hineingeworfen. Wir befinden uns mitten im 19. Jahrhundert und Jo möchte sich in der von Männern dominierten Welt hocharbeiten. Sie will einfach nicht verstehen, warum sie heiraten sollte. Die junge Frau möchte Schriftstellerin werden und damit ihr Geld verdienen, aber arbeiten und reich werden ist nun mal den Männern vorbehalten. Mit dem Geld, dass sie verdient möchte Jo ihre Familie unterstützen. 
Die zweitälteste der vier Schwestern ist unglaublich temperamentvoll, obwohl sie mir stellenweise zu over-the-top ist, bewundere ich sie sehr für ihre Stärke und Taten.

Eine wichtige Rolle spielt ihr Nachbar Laurie (Timothée Chalamet – bekannt für Interstellar (2014), Ladybird (2017) und Call Me By Your Name (2017)) mit dem Jo eine tiefe Freundschaft verbindet.

„Ich will geliebt werden ..
.. aber das ist nicht dasselbe wie zu lieben .. “

LittleWomen_SB2gr.jpg
Jo und Laurie
Quelle:“LittleWomenSB2gr“, https://www.film-rezensionen.de/2020/01/little-women/ [09.03.2020]

 

„Es ist wie bei den Gezeiten

Das Wasser verschwindet .. und du kannst es nicht aufhalten“

LittleWomen_SB3gr.jpg
Beth
Quelle:“LittleWomenSB3gr“, https://www.film-rezensionen.de/2020/01/little-women/ [09.03.2020]

„Bitte geh nicht leise. Kämpfe. Sei laut.“

 

Mein liebstes Zitat aus dem Film ist:

„Das meine Träume anders sind als deine,

heißt nicht, das deine weniger wertvoll sind.“

 

Ein wundervoller Film über Familie, Freundschaft, Liebe und Verluste. Und eine große Herzensempfehlung von mir: 10/10 would watch again!

Eure Franziska. ❥

 

7 Gedanken zu “Filmrezension: Little Women

  1. Ich habe den Film am Wochenende geschaut und fand ihn so schön. Auch der Witz im Film war so super und wirklich lustig ohne albern zu sein.
    Die Stelle mit Jos Haaren fand ich schon immer so mutig und bewundernswert – egal welche Verfilmung man schaut oder das Buch liest.

    Aber Jo ist ein wirklich toller und starker Charakter, den man nur mögen kann.

    Gefällt 1 Person

  2. Eine wirklich schöne Rezension! Little Woman ist einer meiner absoluten Favourits dieses Jahr und ich weiß, dass ich ihn mir noch öfter anschauen werde. Greta Gerwig hat auch sehr intelligent die beiden Ebenen mit einander verbunden, schauspielerisch top, witzig, emotional – einfach Perfekt.

    Liebe Grüße

    Nadine

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s