Lesemonat Oktober 2019

Hallo ihr Leseratten!
Sehr pünktlich am zweiten Tag des neuen Monats, geht mein Lesemonat Oktober online. Irgendwie gibt es dieses Jahr nur supergute Lesemonate bis jetzt!
Im Oktober habe ich ganze 10 Bücher gelesen, somit gesamt 3.732 Seiten.

Wie an jedem Ende des Monats, stellt sich mir die schwierige Frage, welches mein Monatshighlight ist. Gerade im Oktober, fällt mir das besonders schwer und zwar aus dem einzigen Grund, weil wie ihr auf dem Foto sehen könnt ich quasi nur tolle Bücher gelesen habe. Aussortiert habe ich dieses Mal nämlich nur zwei Bücher. Fast alle Bücher die ich gelesen habe, habe ich mit 4 oder 5 Sternen bewertet.

Bei den Büchern die ich rezensiert habe, sind die jeweiligen Links unten bei der Auflistung eingefügt.

Einer meiner Favoriten von diesem Lesemonat ist „Offline“ von Arno Strobel. Seit langem habe ich endlich einmal wieder einen Thriller gelesen. Ich schaue viel Booktube, aber hauptsächlich Amerikanisch oder Kanadische – es gibt nur zwei deutsche Booktuber die ich schaue und eine davon ist Die Bücherseelen
Franzi hat mich total mit dem neuen Buch von Arno Strobel angefixt, weswegen ich es unbedingt sofort lesen wollte. Es geht um eine Gruppe Erwachsener, die beschließen eine Woche Handy Detox zu machen und deswegen zusammen auf eine Wanderung zu einem Hotel mitten in den Bergen aufmachen. Das Hotel ist verlassen, da es zurzeit renoviert wird. Somit ist nur besagte Gruppe und der Hausmeister dort. Am zweiten Tag bricht ein Schneesturm los, sodass man das Hotel auf keinen Fall verlassen kann. Auf einmal verschwindet ein Mitglied der Gruppe spurlos. Es kann aber keiner hinaus oder hinein, somit muss der Täter unter ihnen sein …
Wie Sebastian Fitzek schon sagte, man braucht wirklich kein Lesezeichen für das Buch, weil man es sowieso in einem Rutsch weg liest. Selten einen Thriller gelesen, der so spannend war wie dieser. Eine definitive Empfehlung meinerseits für alle die gerne nervenaufreibende, fesselnde Thriller lesen.

Da ich ansonsten fast nur New Adult Bücher gelesen habe, wird mein zweiter Monatsfavorit einer aus diesem Genre sein. Entschieden habe ich mich für „New Beginnings“ von Lilly Lucas. Ich höre schon die Proteststimmen meiner besten Freundin: ich habe deswegen weder „Show Me The Stars“ „Save Me From The Night“ oder „Perfectly Broken“ hier als Highlight gewählt, weil es zu diesen drei Büchern sowieso eine eigene ausführliche Rezension gibt. Falls euch meine Meinung zu den drei Schätzen also genauer interessiert, schaut gerne bei der jeweiligen Rezension vorbei.
Back to Topic: Ich bin ja eine Anti-Hype-Leserin, weswegen ich ein wenig um das Buch von Lilly Lucas herum geschlichen bin. Irgendwann hat es dann aber doch meine Interesse geweckt, vor allem als ich erfahren habe, dass die Autorin zur Frankfurter Buchmesse kommt und ich somit eine Chance habe, die Autorin zu treffen. (Leider hat das nicht geklappt) Somit wollte ich die Geschichte unbedingt davor lesen, also habe ich es mir in einem warmen Bad gemütlich gemacht und das Buch in einem Rutsch durchgelesen. Ich finde „New Beginnings“ so unglaublich gut! Das Buch ist perfekt für die kalte Jahreszeit und eine total süße Liebesgeschichte. Auch das quasi kein Drama, so wie in den meisten anderen New Adult Büchern aktuell vorkommt, hat mir wahnsinnig gut gefallen. Besides the fact, wie kann man nicht auf Ryan crushen?! Generell die Charaktere sind ehr gut ausgearbeitet und liebevoll. Man fühlt sich in der Kleinstadt und vor allem in der Gastfamilie total wohl und wie zuhause. Ich kann euch das Buch nur ans Herz legen, wenn ihr leichte Liebesgeschichten und Good-Feeling Bücher mögt.

  •  Perfectly Broken von Sarah Stankewitz
    246 Seiten, Broschiert, forever
    5 von 5 Sternen
  •  Soulmates – Ruf der Dunkelheit von Bianca Iosivoni
    392 Seiten, Broschiert, Ravensburger
    3 von 5 Sternen
  •  Show Me The Stars von Kira Mohn
    413 Seiten, Broschiert, kyss
    4 von 5 Sternen
  •  New Beginnings von Lilly Lucas
    330 Seiten, Broschiert, knaur
    5 von 5 Sternen
  • Verliebe dich nie in einen Rockstar von Teresa Sporrer
    294 Seiten, Softcover, carlsen
    2.5 von 5 Sternen
  • Follow me back von A.V. Geiger
    358 Seiten, Broschiert, LYX
    3 von 5 Sternen
  •  Vicious Love von L.J. Shen
    445 Seiten, Broschiert, LYX
    2 von 5 Sternen
  • Everything I didn’t say von Nina Kim Ocker
    525 Seiten, Broschiert, LYX
    4 von 5 Sternen
  •  Save me from the night von Kira Mohn
    366 Seiten, Broschiert, kyss
    4.5 von 5 Sternen
  • Offline von Arno Strobel
    363 Seiten, Broschiert, Fischer
    5 von 5 Sternen

 

Ich bin definitiv bereit für den vorletzten und hoffentlich genau so erfolgreichen Lesemonat von diesem Jahr.
Eure Franziska. ❥

Ein Gedanke zu “Lesemonat Oktober 2019

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s