Show Me The Stars von Kira Mohn

„Sechs Monate. In einem Leuchtturm. Damit der Leuchtturm nicht einsam wird. Um ganz ehrlich zu sein, hört es sich tatsächlich ziemlich verrückt an.“

Originaltitel: Show Me The Stars
Autorin: Kira Mohn
Sprache: Deutsch
Einband: Paperback
Seitenzahl: 416
Verlag: rororo
Genre: Liebesroman
Preis: 12.99€/ ebook 9.99€
ISBN: 978-3-499-27599-9
Veröffentlichung: 23. Juli 2019

Reihenfolge der Leuchtturm Reihe

  1.  Show Me The Stars 
  2.  Save Me From The Night
  3.  Find Me In The Storm

 

Beschreibung und Handlung:

Auszeit! Diese Überschrift schreit Liv geradezu an, als sie deprimiert Stellenanzeigen durchforstet. Nach dem Journalistik-Studium wollte sie eigentlich durchstarten, aber ein verpatztes Interview hat sie gerade den ersten Job gekostet. Da hört sich die Anzeige, in der für sechs Monate ein Housesitter für einen Leuchtturm auf einer kleinen Insel vor der irischen Küste gesucht wird, wie ein Traum an. Eine Auszeit ist genau das, was sie jetzt braucht. Sie bewirbt sich, und nur wenige Wochen später steht Liv vor ihrem neuen Zuhause. Und zwar zusammen mit einem gutaussehenden Iren, der ihr Herz erst zum Klopfen, dann zum Überlaufen und schließlich zum Zerbrechen bringt …

Quelle: kyss Verlagsseite

 

Zu der Autorin:

Kira Mohn hat schon die unterschiedlichsten Dinge in ihrem Leben getan. Sie gründete eine Musikfachzeitschrift, studierte Pädagogik, lebte eine Zeit lang in New York, veröffentlichte Bücher in Eigenregie unter dem Namen Kira Minttu und hob zusammen mit vier Freundinnen das Autoren-Label Ink Rebels aus der Taufe. Heute wohnt sie mit ihrer Familie in München. Die Romantik darf in ihren Geschichten nicht zu kurz kommen, aber vor allem ist es ihr wichtig, Figuren zu erschaffen, die sich echt anfühlen. «Show me the Stars» ist der Auftakt zu ihrer Leuchtturm-Trilogie. Kira ist auf Facebook und Instagram aktiv und tauscht sich dort gern mit Lesern aus.

Quelle: kyss Verlagsseite

 

Cover:

Das Cover ist ein echter Blickfang! In der Buchhandlung sticht es einem sofort ins Auge, weil es sich von den restlichen aktuellen Liebescovern abhebt.
Ich liebe die Schriftart, die ersten drei Worte sind in einer Blockschrift, das letzte Wort in einer lockeren Glitzerschrift geschrieben. Der Hintergrund ist stürmisches Meer und das spiegelt perfekt die Handlung der Geschichte wider.

Meine Meinung:

Ich hatte davor schon eine große Liebe für Irland, obwohl ich bis jetzt leider noch nicht dort war. Diese ist seit beenden des Buches nur noch größer geworden.
Ganz abgesehen davon, dass ich jetzt auch Lust habe, für einige Monate in einem Leuchtturm allein auf einer Insel zu wohnen, ganz viel zu bloggen, schreiben und zu lesen.
Der Schreibstil war so angenehm und leicht zu lesen, dass ich das Buch gleich an einem Stück in der Badewanne wegelesen habe. Die vielen detaillierten Beschreibungen haben mich nicht gestört, im Gegenteil ich hatte dadurch das Gefühl, ich würde die Geschichte gemeinsam mit Liv erleben.

Im Juli durfte ich auf der ersten Lesung der Autorin sein, weswegen ich schon einen kleinen Einblick im Vorhinein in die Geschichte hatte. Deswegen wusste ich, dass ich auf jeden Fall einen Nachmittag oder Abend frei brauchen werde, um mich in Ruhe dieser Geschichte widmen zu können.

Liv, ist die Hauptprotagonistin dieses Buches, sie ist einen 22-jährige Journalistin. Aus ihrer Sicht wird die Handlung erzählt, wodurch mein Gefühl alles mit ihr gemeinsam zu durchleben nur verstärkt wurde. Die junge Frau ist eine liebenswerte und fröhliche Person, trotz ihrer griesgrämigen Mutter – der sie sowieso nie genug sein wird, egal was sie macht – selbstbewusst ist und sich nicht unterkriegen lässt. Auch von anderen Nebencharakteren lässt sie sich nicht sagen, was sie zu tun oder zu lassen hat.

Kjer, die zweitwichtigste Person dieser Geschichte. Er wirkt für mich ziemlich unnahbar und verschlossen, auch sonderlich gesprächig ist er nicht. Umso schöner finde ich es, dass er wöchentlich im Pub, dass sich auf der Insel nebenan befindet, singt und dazu selbst Gitarre spielt. Ich habe ja eine Schwachstelle für irische junge Männer, die singen und Gitarre spielen – kleiner Fangirl Moment und kurzes Geschwärme für einen gewissen N. Horan, ihr wisst Bescheid 😉
Es gibt einige Nebencharaktere in dieser Geschichte und mir hat gut gefallen, dass jeder seinen „Einsatz“ hatte, und zwar nicht nur so nebenbei, sondern jeder egal ob Airin, Max Wedekind oder einer der anderen Örtchenbewohner.

Ich finde schön, dass zum Ende hin ein Kapitel kommt, in dem aufgeklärt wird wieso das Buch genau diesen Titel trägt. Noch gut gefallen hat mir, dass Liv die ganze Zeit über alles Mögliche bloggt solange sie in Matthew wohnt. Auch das Kira Mohn Gegenstände Namen gibt, finde ich sehr witzig und sympathisch, ich hoffe sehr, dass sie das in den anderen beiden Teilen auch beibehalten hat.

Während des Lesens, hatte ich ein lebendiges Gefühl. Auch wenn ich mit einigen Situationen nicht zufrieden bin, oder stellenweise von Kjer und seiner Art genervt war, beispielsweise als er am Morgen nachdem Liv das erste Mal bei ihm zuhause übernachtet hatte, grundlos ganz plötzlich distanziert war und sich nicht mehr gemeldet hat. Das Ende ist mir ein bisschen zu schnell abgehandelt, ein oder zwei Erklärungen (ohne zu spoilern) hätten mir noch gefehlt. Nichtsdestotrotz finde ich das Ende an sich eine schöne Situation.

Eine wichtige Aussage, die mir aus dem Buch sehr gefallen hat, ist das Unsicherheit im Leben erlaubt ist, denn man muss nicht immer sofort wissen, was man wann wo genau machen will. Manchmal hält das Leben Überraschungen und Freunde für einen bereit, die man so gar nicht kommen gesehen hat.

 

Fazit:

Wunderschönes und traumhaftes Setting, mit einer ruhigen Liebesgeschichte – ich würde am Liebsten sofort nach Irland fliegen!

An der Stelle möchte ich mich beim rowohlt Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars und außerdem dafür, dass ich Teil der Kyss-Crew sein darf, bedanken.

Ich vergebe 4 von 5 Sternen!
Eure Franziska. ❥

2 Gedanken zu “Show Me The Stars von Kira Mohn

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s