Perfectly Broken von Sarah Stankewitz

„Du bist der Beste, weißt du das?
Wieso? Weil ich verhindern will, dass das dreihundert-Pfund-teure Regal zusammenbricht?
Weil du weißt, wie viel mir die Bücher bedeuten.
Und wenn du ein ganze Haus brauchst, um sie zu verstauen, dann baue ich es.“

Originaltitel: Perfectly Broken
Autorin: Sarah Stankewitz
Sprache: Deutsch
Einband: broschiert
Seitenzahl: 256
Verlag: forever
Genre: New Adult
Preis: D 12,99€ / A 13,40€
ISBN: 978-3-95818-404-6
Veröffentlichung: 26. Juli 2019

Beschreibung und Handlung:
Als Brooklyn Manchester verlässt, will sie nur eines: mit ihrer schmerzhaften Vergangenheit abschließen und den Tod ihrer großen Liebe verarbeiten. Die neue Wohnung in Bedford ist ihre letzte Rettung. Sie sieht sogar darüber hinweg, dass ihr Apartment durch eine Tür mit dem Schlafzimmer ihres Nachbarn Chase verbunden ist. Immer wieder dringen Geräusche und Gesprächsfetzen durch die verschlossene Tür, und Brooklyn erfährt viel über Chase. Sie fühlt sich von dem Fremden, dem sie noch kein einziges Mal begegnet ist, auf unerklärliche Weise angezogen. Als Chase dann beginnt, ihr Nachrichten zu schreiben und ihr auf dem Klavier ihr Lieblingsstück vorzuspielen, gerät Brooklyn in einen Strudel aus widersprüchlichen Gefühlen: In ihr kämpft die Anziehung zu einem Fremden mit ihrem eigenen Widerstand. Denn sie hatte ihr Herz für immer einem anderen versprochen …


Zu der Autorin:
Sarah Stankewitz, 1994 in Wittstock geboren, ist seit Jahren als erfolgreiche Selfpublisherin bekannt. Sie begeistert ihre Fans mit Geschichten, die sie selbst gerne liest, voller Leidenschaft, Drama und mit einer Prise Humor.

Cover:
In das Cover habe ich mich sofort verliebt, als ich es das erste Mal in der Buchhandlung gesehen habe. Ich finde es wunderschön, weil der marmorgemusterte Hintergrund super mit den goldenen Linien harmoniert.

Meine Meinung:
Wochenlang bin ich um das Buch herumgeschlichen, bis ich es mir letzte Woche endlich gekauft habe. Sofort habe ich am Abend im Bett begonnen zu lesen. Ich konnte kaum aufhören zu lesen, die Geschichte ist voll mit Humor und Gefühlen. An einigen Stellen musste ich sogar laut auflachen, an anderen hatte ich Tränen in den Augen. Oft gab es Anspielungen auf andere Bücher und Serien, was ich besonders liebe und sehr passend für diese Geschichte finde.
Ich liebe es, dass die Protagonistin Brooklyn lesen mindestens genau so sehr liebt wie ich und Bücher auch exakt wie ich täglich verschlingt. Das bringt mich auch gleich zu dem männlichen Protagonisten des Buches: Chase. Ich finde es sehr schön, dass er ihre Leseliebe so unterstützt, ihr das neueste Buch ihrer Lieblingsautorin schenkt und Brooklyn sogar täglich vorliest. Nicht nur das ist eine Eigenschaft, die ich an Chase mag, generell sein Charakter ist traumhaft. Ganz abgesehen davon, dass er gefühlt der heißeste Nachbar ist, den man haben kann. Der junge Mann ist wahnsinnig einfühlsam, verständnisvoll und geduldig noch dazu. Er lässt sich nicht so leicht aus der Fassung bringen und möchte am liebsten 24/7 für Brooklyn da sein. Ich bin froh, dass er kein klassischer Bad Boy wie in einigen anderen derzeit beliebten New Adult Büchern ist.
Um noch einmal auf die Protagonistin zurück zu kommen, ich kann mich gut mit ihr identifizieren, deswegen kann ich ihre Empfindungen verstehen, die sie durch das was sie erlebt hat, fühlt. Obwohl Brooklyn noch sehr jung ist und ein schweres Jahr hinter sich hat, bewundere ich die junge Frau dafür, wie sie damit umgeht. Es ist alles andere als leicht, jemanden zu verlieren den man über alles liebt.
Brooke möchte nicht nur „überleben“ sondern „leben“.

Ghost, ist mir sehr ans Herz gewachsen. Er ist ein Schattenwolf und Brooklyns stetiger Begleiter. Warum auch immer habe ich seitdem ich das Buch beendet habe, große Lust mir einen Hund zuzulegen 😉
Geschrieben ist das Buch abwechselnd aus der Sichtweise der beiden Protagonisten, so erhält man einen sehr guten Einblick auf die Gedanken und Gefühle der jeweiligen Person.
Der Schreibstil lässt sich unglaublich flüssig und leicht lesen. Das erklärt dann somit auch, wieso ich mit dem Buch innerhalb kürzester Zeit durch war. Die Geschichte hat mich von der ersten Seite an gepackt und nicht mehr losgelassen.
Mir gefällt gut, dass die Autorin sich trotz der kürze des Buches, auch an schwere Themen wie Verlust und den Tod heranwagt und diese aufarbeitet. Der Weg wie sie damit umgeht und es beschreibt geht mir sehr nahe.
Wohl die schönste Nachricht aus der Handlung, die sich zwischen den Zeilen herauslesen lässt ist, dass Aussehen nicht alles ist. Vor allem, dass wie ein Mensch aussieht, nicht ausschlaggebend dafür ist, wie gern man jemanden haben oder demjenigen vertrauen kann. Sondern die Art wie jemand mit Situationen umgeht, generell Handlungen und gesagte Worte.
„Perfekt von innen und außen“ um Chase zu zitieren, ist für mich dieses Buch.
Ich möchte mehr zur Handlung und Geschehnisse nicht verraten, um nicht zu spoilern oder zu viel des Guten zu verraten. Deswegen auf auf mit dir und ab in die nächste Buchhandlung – damit du dich selbst von dieser wundervollen und rührseligen Geschichte überzeugen kannst!

Fazit:
Wunderschön, emotional und mitreißend – auf jeden Fall eines meiner Jahreshighlights von 2019! Für alle Fans von Colleen Hoover und Brittainy C. Cherry ein definitives Lese-muss!

Ich vergebe 5 von 5 Sternen!
Eure Franziska. ❥

Ein Gedanke zu “Perfectly Broken von Sarah Stankewitz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s