All I Want For Christmas – Eine Weihnachts-Romance in Manhattan von Julia K. Stein

„No Christmas Without You“
Autorin:  Julia K. Stein
Sprache: Deutsch
Einband:  Taschenbuch
Seitenzahl: 353
Verlag: Ravensburger
Genre:  Jugendbuch/ Weihnachtsromance
Preis: D 9.99€ / A 10.30€
ISBN:  978-3-473-58536-6
Veröffentlichung: 19. September 2018

 

Beschreibung und Handlung:

Küsse so sanft wie Schneeflocken, der Zauber von Weihnachten und eine Traumhochzeit in New York.

Eine Hochzeit im glitzernd-verschneiten New York – doch zwischen den Trauzeugen Pippa und Hunter fliegen die Fetzen. Die beiden können sich auf den ersten Blick nicht ausstehen. Nur bei einer Sache sind sie sich einig: Ihre besten Freunde passen nicht zusammen und dürfen auf keinen Fall heiraten. Mit allen Mitteln versuchen sie, die Hochzeit zu verhindern. Bis ein Kuss alles zwischen ihnen verändert …

Zu der Autorin:

Julia K. Stein schreibt romantische Komödien für Erwachsene und Liebesgeschichten mit Spannung für Jugendliche. Sie wurde im Ruhrgebiet geboren und hat in Kalifornien und an der Ostküste der USA Literatur studiert, einen Magister der Philosophie und über Literatur promoviert. Davon merkt man in ihren Büchern allerdings (glücklicherweise) nichts.
Ihre Webseiten: jkstein.de und xojulia.de

Eine kostenlose 40-minütige Hörprobe von *Liebe kann man nicht googeln* gibt es hier: http://buff.ly/29lWKg7 (einfach Link kopieren und downloaden)

 

Cover:

Die Schriftart auf dem Cover ist sehr passend zur Geschichte gewählt. Das winter- und weihnachtliche Flair kommt durch die gesamte Gestaltung sehr gut rüber, es läd dazu ein sich in die Geschichte fallen zu lassen. Das Pärchen das zu sehen ist wirkt glücklich, fröhlich und verliebt – was auch auf ein Happy End schließen lässt.

Meine Meinung:

Ich habe mich eigentlich sehr auf die Story gefreut, vor allem weil ich wahnsinnig gerne Bücher lese, die in New York spielen. Um die Spannung gleich vorweg zu nehmen, ich bin leider enttäuscht. Meine Erwartungen waren aber anscheinend auch einfach zu hoch. Mir fehlte der Tiefgang, die Gefühle zwischen Pippa und Hunter waren  mir zu oberflächlich. Außerdem war mir die Beziehung zwischen den beiden zu kindisch, vor allem weil die beiden Protagonisten ja doch schon etwas älter sind.

Am Anfang habe ich ein paar Seiten gebraucht um in die Handlung hineinzukommen, jedoch ist der Schreibstil unbeschwert, flüssig und leicht zu lesen.

Pippa und Hunter sind zwei interessante Charaktere. Beide haben schon einiges erlebt, was man im Laufe der Kapitel immer mehr in Erfahrung bringt. Dadurch kommen auch die unterschiedlichen Facetten und Charakterzüge der beiden mehr zu Geltung und auch die beiden lernen sich besser kennen.

Es gibt zwei Nebencharaktere die auch eine große Rolle in dem Buch spielen, Lauren und David. Die Hochzeit der Beiden ist die Hauptattraktion und alles dreht sich um die Vorbereitungen, den Junggesellenabschied und alles rundherum. Was mich verwirrt hat, sind die ständigen Vorurteile die die vier voneinander haben. Hauptthema war dabei auch, dass die Familie von Lauren so unterschiedlich zu der von David ist und die beiden ja deswegen nicht zusammenpassen. Da bin ich anderer Meinung, denn wenn sich zwei Menschen lieben geht es ja nur um die Liebe zwischen den beiden und nicht das man sich in die Geschwister der anderen verliebt. Nur weil die beiden aus anderen Bundesländern kommen und somit ihre Freizeitbeschäftigungen sich voneinander unterscheiden, ist das für mich kein Grund um nicht zu heiraten.

Der Schreibstil hat mich trotzdem in weihnachtliches Feeling geworfen und das fand ich schön. Winter in New York ist für mich einfach wundervoll und ich hoffe ich kann dort eines Tages Weihnachten verbringen.

Ich bezweifle nicht das die anderen Leser die Geschichte wahnsinnig gut finden und es das perfekte romantische Weihnachtsbuch ist. Ich muss auch gestehen, dass ich bei Weihnachtsbücher ziemlich kritisch bin und es schwer ist mich in dem Genre vom Hocker zu hauen.

 

Fazit:

Das Buch ist ein gute Weihnachtsgeschichte für zwischendurch an einem stressigen Tag in der Weihnachtszeit. Leider sind aber bei mir die Emotionen nicht übergesprungen.

An der Stelle möchte ich mich beim Ravensburger Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars bedanken.

Ich vergebe 2.5 von 5 Sternen!

Eure Franziska. ❥

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s