Outliers – Die Suche von Kimberly McCreight

Warum sind die schlimmen Dinge immer so viel leichter zu glauben?

Originaltitel: The Outliers
Autorin:  Kimberly McCreight
Sprache: Deutsch
Einband:  Broschiert
Seitenzahl: 368
Verlag:  Goldmann
Genre:  Roman/ Jugendbuch
Preis: D 13,00€ / A 13,40€
ISBN:  978-3-442-20564-6
Veröffentlichung: 15.10..2018

Reihenfolge der Reihe 

 

  1. Outliers – Die Suche
  2. Outliers – Die Bedrohung
  3. Outliers – Die Entscheidung

 

Beschreibung und Handlung:

Seit dem Tod ihrer Mutter zieht die 16-jährige Wylie sich immer mehr zurück. Erst ein Hilferuf ihrer verschwundenen Freundin Cassie lockt die menschenscheue Teenagerin aus der Reserve, denn sie spürt, dass etwas ganz und gar nicht stimmt. Und es folgen weitere rätselhafte Nachrichten. Was steckt hinter Cassies Verschwinden? Warum befindet sie sich irgendwo in den Wäldern Maines? Wylie nimmt all ihren Mut zusammen und begibt sich mit Cassies Freund, dem umschwärmten Bad Boy Jasper, auf die Suche. Doch damit geraten auch sie beide in größte Gefahr – vor allem, als Wylie eine Seite an sich entdeckt, von der sie bisher nichts geahnt hat …

Zu der Autorin:

Kimberly McCreight arbeitete als Anwältin, bevor sie sich ganz ihrer eigentlichen Leidenschaft, dem Schreiben, widmete. Ihre Romane, darunter die vielgelobte »Outliers«-Trilogie, sind New-York-Times-Bestseller. Mit ihrem Ehemann und ihren zwei Kindern lebt Kimberly McCreight in Brooklyn, New York.

www.kimberlymccreight.com

 

Cover:

Ich muss gestehen, dass ich Aufgrund des Covers das Buch gekauft habe. Es ist ein totaler Blickfang, wegen der orangen Farbkomposition die einen perfekten Übergang zu dem schwarzen Profil des Mädchens bildet. Ich bin verliebt, wie schön kann ein Cover sein?!

Es wirkt für mich geheimnisvoll und vermittelt mir sofort das Gefühl von leichter Nervosität gemischt mit Spannung und einem Touch Fantasy.

 

Meine Meinung:

Der Klappentext hat mich sofort von sich überzeugen können: „Stell dir vor, du könntest die Gefühle deiner Mitmenschen lesen. Stell dir vor, durch deine Gabe würdest du zur Zielscheibe. Stell dir vor, du wärst ein Outlier…“

Ich dachte es wird ein toller Auftakt zu einer neuen Fantasytrilogie werden und ich habe mich schon sehr darauf gefreut mich in dieser Welt fallen zu lassen. Leider jedoch wurde ich enttäuscht, als ich begonnen habe zu lesen kam die große Überraschung: der Inhalt ist weniger fantasielastig aber umso mehr Thrillerelemente finden sich wieder.

Am Anfang habe ich ein paar Seiten gebraucht um in den Schreibstil hineinzukommen, dann ließ er sich relativ flüssig und leicht lesen. Wylie, die Protagonistin ist die Erzählerin der Geschichte. Zwischendurch gibt es immer wieder Rückblicke, die nicht in chronologischer Reihenfolge sind. Das ist zu Beginn etwas verwirrend, weil man nicht weiß in welchem Handlungsstrang man sich gerade befindet. Auch das hat sich bei mir nach einigen Kapiteln – die kurz gehalten sind – wieder gelegt. Dadurch das auch Wylie nicht wirklich weiß wie ihr geschieht oder was genau passiert, ist man als Leser automatisch verwirrt. Die Handlung baut aber darauf auf, dass man mitfiebert und die Momente der Spannung genauso durchlebt, wie die der Verwirrung. Ich wusste zu keinem Punkt der Geschehnisse in welche Richtung das Ende gehen wird. Umso mehr bin ich gespannt auf Band zwei, da ich unbedingt wissen möchte wie es weiter geht.

Jasper, spielt auch eine große Rolle in der Geschichte. Er ist Wylie’s Begleiter und war mir von Anfang an sympathisch. Trotzdem ist sein Charakter noch ausbaufähig und ich bin auf seine Weiterentwicklung im nächsten Teil gespannt.

Im Gegensatz dazu, steht für mich Wylie’s beste Freundin Cassie. Sie mochte ich von der ersten Seite an überhaupt nicht. Ihre Entscheidung fand ich nicht gerechtfertigt, zu keinem Zeitpunkt der Geschichte. Außerdem ist sie mir viel zu bitchig und egoistisch, dennoch reizt es mich herauszufinden wie sie sich im zweiten Teil verhalten wird.

 

Fazit:

Obwohl die Handlung eine ganz andere Richtung eingeschlagen hat, als ich erwartet habe finde ich es ist ein guter jedoch ausbaufähiger Auftakt einer Trilogie. Dadurch, dass man am Ende ziemlich ahnungslos zurückgelassen wird, fiebere ich schon auf den nächsten Band hin und ich kann es kaum erwarten ihn zu lesen!

Ich vergebe 3 von 5  Sternen!

Eure Franziska. ❥

 

2 Gedanken zu “Outliers – Die Suche von Kimberly McCreight

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s