Herrscherin der Tausend Sonnen von Rhoda Belleza

Eine Prinzessin, so mutig wie Arya Stark

 

Originaltitel:  Empress of a Thousand Skies
Autorin:  Rhoda Belleza
Sprache: Deutsch
Einband:  Klappenbroschur
Seitenzahl: 397
Verlag:  cbt/ randomhouse
Genre:  Fantasy/ Jugendbuch
Preis: D 14,99€ / A 15,50€
ISBN:   978-3-570-16470-9
Veröffentlichung: 30. Oktober 2017

 

Reihenfolge der Reihe 

  1. Herrscherin der Tausend Sonnen
  2. Rebellin der Tausend Sterne

 

Beschreibung und Handlung:

Prinzessin Rhee Ta’an beherrscht das Schwert meisterhaft und will nur eins: Rache. Nachdem ihre Familie ausgelöscht wurde, ist sie für den korrupten Kronregenten lediglich eine Marionette. Jetzt, mit fast 16, wird sie die Kaiserkrone tragen und hofft, endlich die Mörder ihrer Angehörigen zu bestrafen. Doch dann entkommt Rhee selbst nur knapp einem Anschlag und muss untertauchen. Zur gleichen Zeit verschwindet ihr vermeintlicher Mörder – Pilot Alyosha, eben noch galaktischer Superstar, nun von der Regierung gejagter Verbrecher. Aly und Rhee ahnen noch nicht, dass das Schicksal der ganzen Galaxie in ihren Händen liegt: Eine dunkle Macht droht ihre Welt in einen interplanetaren Krieg zu stürzen …

Zu der Autorin:

Rhoda Belleza wuchs in Los Angeles auf, wo sie viel X-Files-Fanfiction schrieb und haufenweise Avocados vertilgte. Sie arbeitet als Lektorin für Kinder- und Jugendbücher in einem Verlag. Wenn sie nicht schreibt, guckt sie leidenschaftlich Nail-Art-Tutorials und Kung-Fu-Filme oder näht alles Mögliche zusammen, um es hinterher als Kleidung auszugeben. Wenn sie hingegen schreibt, dann in ihrem sonnigen Apartment in Brooklyn, das vollgestopft ist mit zu vielen Fahrrädern und Schuhen. Herrscherin der tausend Sonnen ist ihr Debüt.

Mehr über die Autorin auf Twitter @rhodabee und www.rhodabelleza.com

 

Cover:

Das Cover sticht sofort heraus, der Titel ist im oberen Bereich und der Namen ganz unten in weißer Schrift platziert. Im Vordergrund zu sehen ist ein Mädchen, dass ein dunkles Kleid trägt, im Hintergrund sieht man einen riesigen Planeten woraus man schon schließen kann, dass die Geschichte auf anderen/unterschiedlichen Planeten spielt.

 
Meine Meinung:

Der Schreibstil ist permanent spannend und hält sich wenig mit Nebensächlichkeiten oder Erklärungen auf. Trotzdem es an manchen Stellen schwieriger war der Handlung zu folgen, finde ich den Stil flüssig und gut zu lesen.

Abwechselnd liest man aus der Sicht von Prinzessin Rhee Ta’an und Alyosha Myraz, somit erfährt man auch wie ihre beiden Lebensgeschichten miteinander verbunden sind.

Prinzessin Rhee Ta’an hat es mir angetan, obwohl ich teilweise sehr genervt davon war, dass sie nur auf Rache fokussiert ist. Dass sie erst 16 ist, merkt man anhand mancher Handlungen ziemlich stark, jedoch finde ich, dass sie sich im Laufe des Geschehens in eine bessere Richtung weiterentwickelt und ich bin gespannt inwiefern Rhee sich im zweiten Teil weiterdefinieren wird.

Alyosha Myraz je mehr man über ihn und seine Vergangenheit erfährt, desto mehr kann seine Handlungen und Sichtweisen nachvollziehen. Mir gefällt gut, dass er viel mit Nebencharakteren interagiert und wenn ihm jemand besonders wichtig ist merkt man, dass auch da er für diese Person alles tun würde.

Beide Protagonisten haben eine tragische Vorgeschichte, über die man im Laufe des Buches mehr und mehr erfährt.

Von der Aufmachung her erinnert mich die Storyline sehr an Starwars, da es auch hier viele Technologien gibt – unter anderem den Würfel,  den jeder implantiert hat und in dem Erinnerungen und Gefühle gespeichert werden.  Auch der Krieg zwischen den unterschiedlichen Planeten und vor allem die Politik, spielen auch hier eine wichtige Rolle.

Ich hatte zu Beginn ziemliche Schwierigkeiten in das Geschehen hineinzukommen, weil ich mir mit den vielen und komplizierten Namen schwer getan habe.

Die Handlung an sich hätte ein bisschen mehr Zeit gebraucht, um sich zu entfalten. Die Idee der Geschichte hat so viel Potential, das in der schnell vorbeifliegenden Storyline nicht ganz ausgenützt wird. Trotzdem bleibt das Buch die ganze Zeit über action- und spannungsgeladen.

 

Fazit:

Die Handlung ist sehr spannend und interessant, aber der Hälfte konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen. Leider gibt es am Ende einen kleinen Cliffhänger, weswegen ich dem zweiten Band schon sehr entgegen fiebere.
Empfehlen kann ich das Buch allen Fantasy, Science-Fiction und Star Wars Fans.

An der Stelle möchte ich mich beim random house Verlag und dem Bloggerportal für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars bedanken.

Ich vergebe 4.5 von 5  Sternen!

Eure Franziska. ❥

2 Gedanken zu “Herrscherin der Tausend Sonnen von Rhoda Belleza

  1. Hey Franziska,

    schöne Rezension und endlich mal nicht nur negative Argumente! 🙂 Ich habe das Buch auch noch zu Hause liegen und überall nur, na ja, nicht so gutes darüber gehört. Es ist schön mal eine andere Meinung dazu zu lesen. Mir war schon die Lust auf das Buch vergangen, aber so… 😀 Danke dir!

    Liebste Grüße
    Ella ❤

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s