fair game – Lucy & Gabriel von Monica Murphy

„Dieses Mädchen … Sie gehört mir. Sie ist die Einzige für mich. Und sie weiß es noch nicht einmal.“

 

Originaltitel: In the Dark – The Rules 2
Autorin:  Monica Murphy
Sprache: Deutsch
Reihe: Band 2 der ‚Fair Game‘ Reihe
Einband: Softcover
Seitenzahl: 383
Verlag: Heyne
Genre:  New Adult / Erotik
Preis: D 9,99 € / A 10,30 €
ISBN:  978-3-453-42153-0
Veröffentlichung: 10.07.2017

 

Reihenfolge der Reihe 

  1. Fair Game – Jade & Shep
  2. Fair Game – Lucy & Gabriel
  3. Fair Game – Alexandria & Tristan
  4. Safe Bet

 

 Beschreibung und Handlung:

Gabriel sitzt den Sommer über bei seiner verkorksten Familie fest und langweilt sich zu Tode. Er sucht nach einem Abenteuer und wird im gut aussehenden Mädchen von nebenan fündig. Sofort üben die beiden eine unwiderstehliche Anziehungskraft aufeinander aus. Bald verbringen sie jede Minute zusammen. Doch Lucy ist nicht, wofür Gabriel sie hält…

Zu der Autorin:

Die New York Times-, USA Today– und internationale Bestseller-Autorin Monica Murphy stammt aus Kalifornien. Sie lebt dort im Hügelvorland unterhalb Yosemites, zusammen mit ihrem Ehemann und den drei Kindern. Sie ist ein absoluter Workaholic und liebt ihren Beruf. Wenn sie nicht gerade an ihren Texten arbeitet, liest sie oder verreist mit ihrer Familie.

 

Cover:

Das Cover ist in dem typischen New Adult Stil gehalten, mit einem Jungen und einem Mädchen die kurz davor sind sich zu küssen. Besonders gut gefällt mir der geschwungene Schriftzug in Weiß, der sich über die obere Hälfte des Buches zieht. Auch der in einem goldenen Ton gewählte Buchrücken, passend zu dem Titel des Buches gefällt mir sehr gut.

 

Meine Meinung:

Es ist mein zweites Buch von der Autorin das ich gelesen habe. Wie ihr bestimmt auf Instagram oder auf sonstigen sozialen Plattformen mitbekommen habt, gehen die Meinungen dieser Reihe eher ins Negative, vor allem auch da den meisten die Vorgängerreihe um einiges besser gefallen hat.

Man kennt Gabe schon aus dem ersten Teil, er ist der total Player und nur auf Sex und Spaß aus. Er kommt auch aus einer reichen, anspruchsvollen Familie, wo ihm genau vorgeschrieben wird, was von ihm erwartet wird. Aber Gabe möchte ein anderes Leben als das, was seine Eltern für ihn wollen. Dadurch war Drama natürlich vorprogrammiert.

Ich liebe es, dass die Charaktere – vor allem Jade und Shep aus dem ersten Buch auch in dieser Geschichte wieder vorkommen.

Die Handlung ist in zwei Teile geteilt. Im ersten geht es hauptsächlich um die Sommerferien und wie sich Gabe und Lucy kennen lernen. Es war fast ein bisschen stalkermäßig, Gabe beobachtet Lucy tagelang von seinem Balkon aus, bis er den Mut fand sie einfach anzusprechen. Lucy, die natürlich sofort bemerkt hat, dass der hotte Typ von nebenan sie immer wieder anschaut, genoss das sichtlich. Bewusst zog sie teilweise extra eine Show für ihn ab, unter anderem: räkeln in der Sonne oder sich ganz langsam aus dem Pool herausziehen. In Wahrheit fehlt ihr aber eigentlich nur die Erfahrung mit Männern. Bis jetzt hatte sie noch keinen Freund und sie ist auch noch Jungfrau. Sie zieht Gabe zwar magisch an und er sie, nichtsdestotrotz scheut sie nicht davor zurück ihn von sich zu stoßen, wenn es ihr zu schnell geht oder zu viel wird.
Ich fand es ein bisschen nervig und unnötig, dass sie Gabe angelogen hat. Ich habe die Notwendigkeit darin nicht gesehen.

Im zweiten Teil kommen Lucy und Gabe zurück an die Universität. Beide haben ihre emotionalen Erinnerungen an den schönen Sommer, machen aber wie gewohnt mit ihrem Leben weiter. Als sie dann herausfinden, dass sie beide an derselben Uni studieren ist es ein beidseitiger Schock. Lucy tut sich deswegen umso schwerer die intensive Anziehung zwischen ihr und Gabe weiterhin zu ignorieren.

Mir hat gefallen wie Gabe mit Lucy’s Körperproblemen umgegangen ist. Er sagt ihr oft, wie sehr er ihre Kurven liebt und das sie sich nicht verändern muss.
Noch eine Sache die ich an Gabe bewundere ist, dass er sobald er sich sicher war das er eine echte Beziehung mit Lucy möchte, er einfach nicht locker gelassen hat.

Ein Kritikpunkt von mir ist, dass es mir teilweise zwischen Gabriel und Lucy zu oberflächlich abgelaufen ist.

 

Fazit:

Ich kann das Buch für New Adult Liebhaber nur empfehlen. Obwohl mir der erste Teil besser gefallen hat, habe ich diesen Teil auch verschlungen und innerhalb von einem Tag durch gelesen.
An der Stelle möchte ich mich auch beim Heyne Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars bedanken.

Ich vergebe 3.5 von 5 Sternen!

Eure Franziska. ❥

 

Ein Gedanke zu “fair game – Lucy & Gabriel von Monica Murphy

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s