Everflame Feuerprobe von Josephine Angelini

Liebe schmerzt. Magie regiert. Feuer tötet.

 

Originaltitel: Trial by Fire
Autorin:  Josephine Angelini
Sprache: Deutsch
Reihe: Band 1 der ‚Everflame/ the Worldwalker Trilogy‘ Reihe
Einband: Hardcover
Seitenzahl: 480
Verlag: Dressler
Genre:  Fantasy / Dystopie
Preis: D 19,99 €/ A 20,60 €
ISBN:  978 3 7915 2630 0
Veröffentlichung: 19. September 2014

 

Reihenfolge der Reihe 

  1. I am a Witch and Witches Burn – Everflame Feuerprobe
  2. Witches do not die quietly – Everflame Tränenpfad
  3. For a Witch like me there is only one ending – Everflame Verräterliebe 

 

 

Beschreibung und Handlung:

Die 17-jährige Lily Proctor hat es nicht leicht. Mit ihren feuerroten Haaren fühlt sie sich immer als Außenseiterin. Zudem halten ihre lebensbedrohlichen Allergien sie davon ab, so zu leben wie die anderen in ihrer Heimatstadt Salem. Lily wünscht sich nichts mehr, als ein normales HIghschool-Girl zu sein. Nach einer katastrophalen Partynacht will sie einfach nur verschwinden. Und genau das passiert. Wortwörtlich. Lily findet sich plötzlich in einem anderen Salem wieder, wo sie auf ihre eigene Doppelgängerin trifft. Sie gerät in einen gefährlichen Strudel aus Macht, Versuchung und einer Liebe, mit der sie nie gerechnet hätte.

 

Zu der Autorin:

Josephine Angelini, geboren in Massachusetts/USA, lebt mit ihrer Familie und drei Katzen in Los Angeles. Sie studierte Angewandte Theaterwissenschaften in New York und veröffentlichte mit der ‚Göttlich‘-Reihe ihr sensationelles Debüt. ‚Everflame – Feuerprobe‘ ist der fulminante Auftakt ihrer neuen Trilogie.

 

Cover:

Vor ein paar Monaten gab es einen Coverwechsel der gesamten Trilogie. Mir hat der Schutzumschlag der ursprünglichen Version schon sehr gut gefallen, doch das neue Cover liebe ich. Ein Grund dafür ist, dass alle drei Vorderseiten ein Bild ergeben und somit perfekt zusammen passen.
Besonders schön finde ich, dass der Hintergrund mit der Gesichtshälfte schwarz-weiß und die Flammen und der Buchtitel in einem rot-orange Ton gehalten ist. Auch der Schriftzug in weiß der über die Mitte des Covers verläuft finde ich, ist designmäßig super überlegt.

 

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist locker und leicht, trotzdem fehlt das gewisse etwas das mich dazu gebracht hätte das Buch an einem Tag auszulesen.
Ich wusste zuvor nicht genau worum es geht, nur das viel mit Magie und Fantasy im Spiel ist. Ich starte aber ehrlich gesagt auch lieber mit einem Buch, wenn ich nicht so viel über den Inhalt weiß. Sofort wurde ich von der Geschichte in den Bann gezogen und konnte mir sehr lebhaft die Personen und vor allem die Umgebung vorstellen.

Die Geschichte gewinnt ziemlich schnell an Geschwindigkeit, teilweise etwas zu schnell. Geschrieben ist die Handlung aus der Sicht einer dritten Person, womit ich auch schon zu meinem Kritikpunkt komme: die Perspektive wechselt zwischen Lily und Lillian ohne Ankündigung hin und her. Das führt teilweise zu Verwirrung, weil der Übergang nicht durch ein Kapitel oder einen Absatz sondern einfach so mitten im Text passiert.

Die Spannung wird die ganze Zeit aufrechterhalten, was auch den rasanten und überraschenden Wendungen zu verdanken ist. Etwas anders ist die Idee mit den vielen unterschiedlichen Welten, die ich aber sehr gelungen finde, weil sie der Handlung noch zusätzlichen Schliff verleiht.

Lily ist die Protagonistin. Ihre Charakterisierung ist echt gut gelungen, vor allem zum Buch Ende hin entwickelt sie sich immer mehr und kommt aus sich heraus, das ist beeindruckend. Ich bewundere sie auch  für ihre Stärke und Selbstlosigkeit die sie an den Tag bringt. Auch wenn sie ihre Schwächen und nervigen Seiten hat, man muss sie einfach gern haben.

Lillian ist mir unsympathisch, sie kommt sehr egoistisch und eigensinnig rüber. Trotzdem weiß ich noch nicht so ganz was ich nun wirklich von ihr halten soll. Obwohl sie die Doppelgängerin von Lily ist, wirkt sie doch so als wär sie das genaue Gegenteil von ihr.

Rowan wirkt älter und reifer als er ist. Sein Beschützer und Helferinstinkt gegenüber Lily ist bewundernswert, wobei letzteres ja zu seinen Aufgaben gehört. Er zählt zu den Menschen an die man nicht so leicht herankommt, aber er hat einen sehr weichen Kern.

Juliet ist Lillian’s (und Lily’s) Schwester, von Anfang an ist sie mir ans Herz gewachsen und im Laufe der Handlung wächst sie über sich hinaus und dafür bewundere ich sie sehr.

Das Ende war ziemlich grausam und ein fieser Cliffhänger. Ich bin sehr gespannt auf die Fortsetzung!

 

Fazit:

Ein gelungener Auftakt zu einer Trilogie, der mich überzeugt und in seinen Bann gezogen hat. Dringend brauche ich Teil zwei um zu erfahren wie es mit der Geschichte weitergeht. Für alle Fantasy und Magieliebhaber definitiv eine Leseempfehlung.

An der Stelle möchte ich mich auch beim oetinger Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars bedanken.

Ich vergebe 4  von 5 Sternen!

Eure Franziska. ❥

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Everflame Feuerprobe von Josephine Angelini

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s